Gemeindebücherei - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gemeindebücherei

Gemeinde leben > Gemeindebücherei
Öffnungszeiten
Eingang Kirche, Kerkener Str. 11
dienstags10.00 h - 12.00 h

15.30 h - 17.30 h
freitags*16.30 h - 17.30 h*
sonntags10.30 h - 11.30 h

Tel.: 02152 - 89096-6
während der Öffnungszeiten
E-Mail:

* in den Räumen des Begegnungscafés
Blickpunkt
Aktuelles
Liebe Leserinnen und Leser,

Sie werden sich sicher wundern, hier einen Link zu einem Videoclip zu finden. Probieren Sie ihn aus, schauen Sie ihn an, und sie werden eines der witzigsten, klügsten und schönsten Bilderbücher finden, welches wir seit langem entdeckt haben: „Das ist ein Buch!“ von Lane Smith. Für die kleinen Leserinnen und Leser in den Kindertagesstätten haben wir es natürlich aus echtem Papier. https://www.youtube.com/watch?v=nYl_nyuyn5Y

Aber auch für die Erwachsenen haben wir wieder viele neue tolle Bücher angeschafft, die zur Zeit fleißig inventarisiert werden. Hier nur einige wenige Beispiele:
Es gibt eine neue Krimireihe zu entdecken, in der die Autorin Christiane Fux den Hamburger Bestatter Theo Matthies gemeinsam mit einem Team interessanter und eigenwilliger Freunde merkwürdige Todesfälle aufklären lässt, die ihm im Rahmen seines Berufes „auf den Tisch kommen“. Alle vier bisher erschienenen Bände (Das letzte Geleit; In stiller Wut; Unter dem Elbsand; Das Mädchen im Fleet) gibt es jetzt bei uns. Der Tipp stammt von einem unserer ehemaligen Zivildienstleistenden, Hans-Georg Schmitt, der inzwischen in Hamburg-Harburg, sozusagen in der Nachbarschaft von Bestatter Matthies, mit seiner Frau und einem engagierten Team die „Buchhandlung am Sand“ führt. Auch dazu haben wir einen ausprobierenswerten Link, denn Schmitts veröffentlichen auf ihrer Homepage regelmäßig interessante Buchtipps, garantiert persönlich und selbst gelesen, keine Verlagswerbung: https://amsand.de

Auch die „Inspektor Takeda“-Reihe von Henrik Siebold führen wir fort, bei der ebenfalls in Hamburg ermittelt wird. Der Autor hat lange in Tokio gelebt und kann bestens beschreiben, welche skurrilen Missverständnisse entstehen, wenn japanische und deutsche Lebensart und Polizeiarbeit aufeinanderprallen.

In Lissabon dagegen ermittelt Leander Lost, ein Kommissar aus: - Hamburg! Er nimmt, zufällig ebenso wie Inspektor Takeda, an einem internationalen Austauschprogramm teil. Der Autor Gil Ribeiro hat mit ihm eine sehr ungewöhnliche Hauptperson erdacht, denn der Kommissar ist Asperger-Autist.

Aber auch die Nicht-Krimileser unter Ihnen dürfen sich auf neue Lektüre freuen. Mit „Meine geniale Freundin“ und „Die Geschichte eines neuen Namens“ halten wir jetzt auch die die beiden ersten Bände der großen vierteiligen neapolitanischen Saga von Elena Ferrante bereit, in der die lebenslange Freundschaft zweier sehr unterschiedlicher Frauen, geboren im Neapel der fünfziger Jahre, wunderbar lebensnah beschrieben wird.

Auch „Töchter einer neuen Zeit“ von Carmen Korn, Band 1 ihrer Jahrhundert-Trilogie, ist ein Roman, in dessen Mittelpunkt eine junge Frau und ihre Freundinnen stehen. Anhand von vier bewegten Frauenleben erzählt Korn deutsche Geschichte, die Geschichte einer Generation.

Kommen Sie rein, gern auch zum Lesecafé an jedem 1. Dienstag des Monats, stöbern Sie und decken sie sich ein mit Schmökern für die Liege! Was gibt es Schöneres, als an einem sonnigen Tag im Garten oder Park lesend die Zeit zu vergessen...
Bis bald, Ihr Büchereiteam

Telefon: 02152-89096-6  
Ausleihtermine der KiTas
KiTa St.-Peter-Allee:

in der Regel am ersten Mittwoch des Monats von ca. 8.00 h bis 9.15 h.

KiTa Kleine Hände:

in der Regel am letzten Mittwoch des Monats von ca. 8.00 h bis 9.00 h.

Margret und Rita
Bücherregale
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü