Gemeindekooperation - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Zusammenarbeit der Gemeinden Kempen, St. Hubert und Tönisberg


Seit Beginn dieses Jahres feiern die drei Kirchengemeinden Kempen, St. Hubert und Tönisberg ihre Gottesdienste nach einer einheitlichen Liturgie.

Am 28. April findet in jeder Gemeinde nach dem Gottesdienst eine Gemeindeversammlung statt. Bis dahin ist die neue Gottesdienstordnung noch in der „Erprobungsphase“. Danach wird die endgültige Fassung von den Presbyterien beschlossen. Rückmeldungen sind willkommen, sprechen Sie, so wie ja schon in den ersten Wochen geschehen, die Mitglieder des Presbyteriums und die Kirchenmusikerinnen an. Auch auf der Homepage ist die neue Gottesdienstordnung einsehbar. In St. Hubert und Tönisberg erweitert – wie schon länger in Kempen üblich - das „Monatslied“ das musikalische Repertoire der Gemeinde, auch da freuen wir uns über Rückmeldungen.

Das Jahr 2019 soll dazu dienen, in den verschiedenen Ausschüssen, die mit dem Kooperationsprozess beschäftigt sind, langfristige Konzepte für die gemeindliche Arbeit einer fusionierten Kirchengemeinde zu entwickeln. Das betrifft z.B. die Gottesdienstangebote, die Jugend-und Konfirmandenarbeit, die Kirchenmusik und vieles mehr.

Für Ende dieses Jahres ist die Herausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefs geplant, der Öffentlichkeitsausschuss arbeitet daran. Auf der Homepage der Kempener Gemeinde finden sich jetzt auch die Veranstaltungen in St. Hubert und Tönisberg. Auch ein gemeinsamer Gottesdienstplan ist hier schon zu finden. Langfristig wird überlegt, das Erscheinungsbild des neuen Gemeindebriefs und der Homepage anzugleichen, die Gespräche dazu laufen. In diesem Zusammenhang hat sich ein Treffen aller drei Presbyterien auch mit einem möglichen Leitbild für die neue gemeinsame Gemeinde befasst und erste Ideen gesammelt, die in den nächsten Monaten noch weiter entwickelt werden.

Zu einigen besonderen Veranstaltungen aller drei Gemeinden in diesem Jahr soll schon an dieser Stelle hingewiesen werden:
Ein gemeinsamer „Gottesdienst im Grünen“ der drei Kempener Gemeinden findet an Christi Himmelfahrt am 30. Mai um 10.30 Uhr in diesem Jahr in Tönisberg statt – bei hoffentlich schönem Wetter auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche.
Die „Sommerkirche“ beginnt  in diesem Jahr am Sonntag, 7. Juli um 10.30 Uhr. Da soll das 60jährige Jubiläum der Gustav-Adolf-Kirche mit einem Festgottesdienst gefeiert werden, zu dem die anderen beiden Gemeinden auch herzlich eingeladen sind. Am 11. August ist die Sommerkirche in Kempen, und am 8. September in Tönisberg, immer mit anschließendem Kirchenkaffee.

Am Freitag, 28. Juni laden wir Sie herzlich zum „Midsommar“-Abend in und um die Gustav-Adolf-Kirche ein. Die Chöre der Gemeinden, auch der Posaunenchor Kempen, wollen Sie an diesem Abend mit nordischen Melodien in eine Vorferien-und Mittsommer-Stimmung versetzen, dazu im nächsten Gemeindebrief mehr!

Besonders einladen möchten wir Sie auch zu den schon erwähnten Gemeindeversammlungen nach den Gottesdiensten am 28. April, in denen über alle weiteren Schritte zur Kooperation und Fusion informiert werden soll und Fragen und Anregungen eingebracht werden können.

Renate Wehner
Zurück zum Seiteninhalt