Literaturgottesdienst - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Literaturgottesdienst

25. September 2020 – 19.00 Uhr
Propsteikirche St. Marien Kempen

Poesie und Gottesdienst passen gut zusammen. Den Gefühlen eine Sprache geben. Was innerlich bewegt nach außen tragen. Viele Texte der Bibel sind lyrische Meisterwerke: die Psalmen, das Hohelied, das Vaterunser. Schon vor über 2000 Jahren wussten Menschen mit starken Bildern anzurühren und etwas auszudrücken, was tiefer geht und das seelische Empfinden anschaulich macht. Auf eine besonders kunstvolle Sprache verstehen sich jüdische Autoren. Zwei von ihnen – Hilde Domin (1909-2006)  und Rose Ausländer (1901-1988) – kommen in einem besonderen Gottesdienst zu Wort. Wie verarbeiten sie in ihren Gedichten Erfahrungen von Exil, Flucht, dem Holocaust, welche versöhnlichen Töne schlagen sie an? Im Zusammenklang von Liturgie und Lyrik wird den kraftvollen Versen zweier großer Autorinnen nachgespürt, die zeit ihres Lebens auf deutsch geschrieben haben und dabei stets den Dialog zwischen den Kulturen suchten.

Für die Planung des Literaturgottesdienstes und wegen der Obligenheiten zur Corona-Pandemie bitten wir Sie, sich telefonisch im Gemeindebüro oder auf nachfolgendem Formular online anzumelden. Vielen Dank.

Anmeldung zum Literaturgottesdienst
Ich möchte gerne am Freitag, den 25. September 2020, 19.00 Uhr am Literaturgottesdienst in der Propsteikirche St. Marien teilnehmen.







Neben mir melde ich folgende Personen meines Haushalts für den Gottesdienst an:










Ich erkenne mit der Anmeldung zum Gottesdienst an, dass meine Daten und die der übrigen angemeldeten Haushaltsmitglieder 4 Wochen lang zum Zwecke des Nachvollziehens einer eventuellen Infektionskette im Gemeindebüro gespeichert bleiben. Danach werden diese Daten gelöscht.


Zurück zum Seiteninhalt