Umweltgruppe - Thomaskirche Kempen

Direkt zum Seiteninhalt
Umweltgruppe

Arbeitskreis Solarenergie / Ökumenische Umweltgruppe Kempener Kirchengemeinden

Die Bewahrung der Schöpfung steht im Mittelpunkt der Umweltgruppe. So konnte 1995 auf dem Dach des Pfarrhauses in der Marienburgstraße eine durch Spenden finanzierte einer Fotovoltaikanlage installiert werden. Diese liefert umweltfreundlichen Solarstrom ohne CO2-Belastung. Die Erträge fließen in Projekte in der Dritten Welt.

Regelmäßig werden unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen unter dem Motto 'Bewahrung der Schöpfung' durchgeführt.

Näheres finden Sie hierzu auf der eigenen Internetseite der Gruppe unter

Insektenunterschlupf
SONNENJAHR 2018

Rekordertrag bei der Solarstromanlage auf dem Pfarrhaus Marienburgstraße

Viele haben über die langanhaltende Hitze und Trockenheit im letzten Jahr geklagt. Aber genau diese Wettersituation hat bei der seit 1995 betriebenen Anlage zu einem Rekordergebnis geführt. 3246 kWh konnten aus der Kraft der Sonnen in Strom umgewandelt werden. Damit wurde der bisher höchste Ertrag aus dem Jahr 2011 um knapp 200 kWh übertroffen. Entgegen den Prognosen ist mit zunehmendem Alter der Anlage kein Rückgang des Wirkungsgrades und damit der Erträge zu verzeichnen.

Bisheriger Ertrag der Solaranlage:
                       
Diese Einspeisung ins Stromnetz wird 2019 mit rund 1800 € vergütet. Damit stehen auch wieder mehr Gelder zur Unterstützung von Projekten zum Energiesparen und regenerativen Energien in Ländern wie Togo zu Verfügung. Zur Erinnerung: Die Fotovoltaikanlage war 1995 mithilfe von Spendengeldern errichtet worden. Die Erträge aus der Einspeisevergütung fließen in Projekte, wie Fotovoltaikanlagen für Krankenstationen und Schulen in Togo.
Zurück zum Seiteninhalt